Lade Veranstaltungen
Theater

« Alle Veranstaltungen

Maria Stuart

Donnerstag, 27.04.2023 | 19.30 Uhr |  

– von Friedrich Schiller –

Zwei Pole bestimmen die Handlung in Friedrich Schillers „Maria Stuart“: Maria und Elisabeth, die Königin von Schottland und die Königin Englands. Der Hass der beiden Monarchinnen aufeinander gründet auch darin, dass sie in der jeweils anderen einen (Zerr-)Spiegel ihrer selbst sehen: Während Maria Elisabeth als Bastard beschimpft, ist sie selbst Ehebrecherin und Frau des Mörders ihres Mannes – umgekehrt ist Elisabeth bewusst, wie abhängig sie von der Zuneigung ihres Volkes ist, gerade aufgrund ihrer Herkunft.

Beide Königinnen wissen, dass sie in einer Männerwelt leben und herrschen. Sie versuchen jedoch mit vollkommen unterschiedlichen Mitteln, dieser Situation „Herr“ zu werden, während sie im persönlichen und erotischen Konflikt untrennbar verbunden scheinen.

„Maria Stuart“ ist einerseits ein psychologisches Drama um Macht und Neid, Eros und Zurückweisung. Andererseits sind beide Frauen gefordert, sich in der Konkurrenz zu behaupten und dennoch auf das Weltgeschehen zu reagieren. Die Inszenierung ist auf die vier entscheidenden Protagonistinnen und Protagonisten fokussiert und verdichtet so das Geschehen zu einem zeitlos modernen Ränkespiel der Mächtigen.

Globe Berlin
Regie
Carola Söllner
Kostüme Gabriele Kortmann
Bühne Thomas Lorenz-Herting
Musik Bernd Medek
Mit
Saskia von Winterfeld, Wiebke Acton, Anselm Lipgens, Benjamin Krüger

Vorverkauf 30. März 2023
Preisklasse PK 3

Fotos © Thorsten Wulff

Details

Datum:
27.04.2023
Zeit:
19.30
Kategorien:
Schauspiel, Theater

Veranstaltungsort

Stadttheater Amberg
Schrannenplatz 8
Amberg, 92224
Google Karte anzeigen
Telefon:
09621/10 1 233
Veranstaltungsort-Website anzeigen