Im Glück

Ein clowneskes Solo frei nach dem Märchen „Hans im Glück“

Sieben Jahre lang stand er als der „Umwerfend sensationelle und großartig komische Hans Göttmann“ auf allen Bühnen dieser Welt. Doch eines Tages, nur wenige Minuten vor der 1.678sten Vorstellung sagt Hans Göttmann: „Sieben Jahre sind eindeutig genug. Ich gehe jetzt heim zur Mami!“ Er lässt alles stehen und liegen, nimmt nur die Kasse mit den Einnahmen mit und macht sich vergnügt auf den Weg. Unterwegs lässt er sich – wie einst Hans im Glück – zu einen „günstigen“ Tausch nach dem anderen überreden, bis er am Schluss mit leeren Händen, aber überglücklich zu Hause ankommt. „Im Glück“ stellt die Frage: Was brauchen wir wirklich? Was brauchen wir wirklich für ein glückliches Leben? Machen uns die vielen Dinge, die wir produzieren, kaufen und wieder wegwerfen, glücklich? Ist weniger nicht tatsächlich mehr? Neben der Familienvorstellung am Sonntag ist „Im Glück“ unser diesjähriges Stück für alle Amberger Erstklässler. Die Schulvorstellungen finden exklusiv im Klassenverbund auf Sitzhockern im Bühnenraum statt.