Amberger Chorgemeinschaft

Selbst der gefürchtete Kritiker Eduard Hanslick zeigte sich bei der Uraufführung des Werks beeindruckt: „Seit Bachs h-Moll-Messe und Beethovens Missa solemnis ist nichts geschrieben worden, was auf diesem Gebiete sich neben Brahms’ deutsches Requiem zu stellen vermag!“