Wenn ich groß bin, werde ich Seehund

Theater Kunstdünger - Valley

Vater, Mutter und Kind leben in einem Haus am Meer. Der Vater ist Fischer und die Mutter kennt, obwohl sie nicht mal mit den Füßen ins Wasser geht, viele Geschichten vom Meer: von Neunaugen, Hofdugongs,  Tintenprinzen, Meertrollen, Heringskönigen und von Seehunden, die an Land gehen, ihr Fell abstreifen und Menschen werden. Das Fell hüten sie wie einen Schatz, damit sie wieder zurück ins Meer können, wenn sie genug Mensch gewesen sind. Eines Tages findet das Kind ein Seehundfell im Bettkasten…
Das Theaterstück lebt von wunderbaren Bildern der Über- und Unterwasserwelten und seiner oft nur leise angedeuteten Familiengeschichte. Die Wirklichkeit wird wie eine Wasseroberfläche immer wieder fantastisch durchbrochen und schillert dadurch magisch und vielschichtig.
Ein Geheimnis darf ein Geheimnis bleiben – bis die Zuschauer es selbst entschlüsseln.
Nach dem Bilderbuch von Nikolaus Heidelbach – Kindertheater des Monats Oktober 2019 in NRW
Es spielt Christiane Ahlhelm
Regie: Michl Thorbecke