Das vierte Ei

Figurentheater Vagabündel - Freiburg

Drei Eier liegen schon im Spatzennest und eigentlich ist es schon voll, aber dann kommt noch ein viertes Ei. Ein Nachzügler. Klein, sehr klein, etwa zu klein? Die Nachzügler haben es immer schwerer, so auch der kleine Spatz Friedrich. Aber der kleine Spatz will fliegen.
Eine Geschichte von Mut, einer Menge Pech, Freundschaft und dem Traum vom Fliegen. Die beiden Figuren / Schauspieler agieren in, um und mit einem großen Papierwürfel – es wird gezeichnet, geschnitten und verknittert, und so entsteht aus dem Papier auf wundersame Weise die Geschichte vom vierten Ei.
Es spielen Ute Wange, Stefan Christ | Regie: Silke Geyer