Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

Dürfen Erwachsene ins Kasperltheater gehen?

Diese bange Frage stellen sich viele den Kinderschuhen längst entwachsene Menschen, wenn sie auf einem Plakat den Kasperl sehen, der sie ins Theater locken will. Denn leider können sich Erwachsene heute nicht mehr, wie zu Poccis Zeiten, bedenkenlos und ungehemmt dem Kasperlvergnügen hingeben, es sei denn, sie führen ein paar Kinder als Alibi mit sich!

Aber was macht man, wenn die Kinder schlafen? Oder vielleicht keine Lust haben? Muss man dann auf den wohlverdienten Kasperlspaß verzichten? Oh nein! Doctor Döblinger bietet nun allen Erwachsenen die Möglichkeit, ungeniert und ohne Angst auch alleine ins Kasperltheater zu gehen. Denn die Erwachsenenstücke sind speziell auf die Sehgewohnheiten und Sprache dieser Altersgruppe zugeschnitten, sie sind pädagogisch völlig wertfrei und regen die Phantasie der „Großen” an. Hier kann man seine Lieblinge aus längst vergangenen Kindertagen wieder treffen: neben Kasperl und Seppl natürlich die liebe Großmutter, die Gretel, König und Prinzessin, Tod und Teufel, Hexe und Zauberer, Polizist und Räuber und das böse, böse Krokodil.

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater wurde 2018 mit dem Dialektpreis Bayern ausgezeichnet. Das Publikum darf sich auf den neuesten Kasperlspaß aus dem Jahr 2021 freuen! Das Ensemble zeigt die Neuinszenierung "Erlösung ist kein Trallala (oder) Das Packerl der Pandora".