Vivi Vassileva Percussion Quartett

Als Preisträgerin vieler internationaler Wettbewerbe gilt Vivi Vassileva als eine der derzeit führenden Schlagzeugsolistinnen. Mit dem professionellen Schlagzeugunterricht begann sie 2004 bei Claudio Estay. Nachdem sie mit nur 13 Jahren jeweils den ersten Preis im Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ gewann, wurde sie das jüngste Mitglied im Bundesjugendorchester.
Im Alter von 16 Jahren wurde sie als Jungstudentin bei Peter Sadlo aufgenommen. Beim 63. ARD Wettbewerb gewann sie zwei Sonderpreise für ihre herausragende Leistung als jüngste Semifinalistin.
Ihr Masterstudium schloss sie bei Raymond Curfs an der Hochschule für Musik und Theater in München ab. Im Frühjahr 2019 gab sie ihr Debut in der Berliner Philharmonie. Im selben Jahr erschien ihre Debut-CD
„Singin‘ Rhythm“ bei Alpha Records und sie gab das erste Konzert mit ihrem Percussion Ensemble.
Das Programm des Abends entführt in eine faszinierende Percussion-Welt: Beginnend mit Johann Sebastian Bach, begegnet das Publikum Iannis Xenakis, John Cage, Minoru Miki, Alexej Gerassimez, Oriol Cruixent und Vivi Vassileva.