Sophie Pacini (Klavier)

„Bewundernswert eigenständige Interpretationen von leuchtender Transparenz, fesselnder Intensität und bezwingender musikalischer Logik“ – so begründete die Jury die Entscheidung für den „Förderpreis Deutschlandfunk“, mit dem die junge deutsch-italienische Pianistin Sophie Pacini 2011 ausgezeichnet wurde. Im gleichen Jahr wurde sie auch mit dem Förderpreis des Bremer Musikfestes und dem Prix Groupe Edmond de Rothschild ausgezeichnet. 2015 folgte der ECHO Klassik in der Kategorie Nachwuchskünstlerin des Jahres (Klavier) und im Januar 2017 gewann die talentierte Klaviervirtuosin den Young Artist of the Year Award bei den International Classical Music Awards „ICMA“ 2017.

Bereits im Alter von neun Jahren gab Sophie Pacini ihr Konzertdebüt. Seitdem spielt die gebürtige Münchnerin in vielen bedeutenden Konzertsälen, bei internationalen Musikfestivals und als Solistin mit namhaften Orchestern. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie bei Karl-Heinz Kämmerling und Pavel Gililov am Salzburger Mozarteum. Meisterkurse bei Dmitri Bashkirov und Fou Ts’ong gaben ihr überdies wichtige Impulse. Zu einer ihrer wichtigsten Wegbegleiterinnen zählt außerdem Martha Argerich.