Gewinner des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes

Kilian Sladek hat den Wettbewerb um den Förderpreis des Bayerischen Jazzverbands 2021 für sich entschieden. Gemeinsam mit dem Pianisten Theodor Kollross überzeugte Sladek die fünfköpfige Jury im Rahmen eines Konzertes beim „Kemptner Jazzfrühling“. Die Jury lobte dabei besonders den Mut des Duos, Moderne und Tradition miteinander zu verbinden. Damit gewinnt Kilian Sladek eine Tour durch zehn bayerische Jazzclubs und macht auch im Amberger Stadttheater halt. In unserer Jazz-Reihe spielt er gemeinsam mit seinem Quartett und präsentiert Stücke aus seinem aktuellen Album „Syllabulism“. Kilian Sladek absolvierte sein Studium im Fach Jazz-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München. Aktuell ist er Master-Student im Studiengang Kultur- und Musikmanagement. Der Münchner Sänger, Komponist und Textautor setzt in seinen Kompositionen seine Stimme wie ein eigenständiges und gleichwertiges Instrument ein, meist ohne Text.