Irish Christmas

Stimmungsvolle irische Weihnacht mit Musik, Gesang und Tanz

„Irish Christmas“ bringt die Festtagstraditionen der Grünen Insel mit diesem Abend voller Lebenslust zu uns:  „Irish Christmas“ – das ist ein Abend mit mitreißender Instrumentalmusik, Gesang und der berühmten irischen Tanzfreude. Die Show ist zugleich eine Reise in die irische Vergangenheit, zurück zu den alten Weihnachtstraditionen der Grünen Insel, aber auch einen Einblick in die irischen Weihnachtsbräuche der Gegenwart.
Mit einer dieser Traditionen beginnt die Show: mit der Kerzenzeremonie. Die zu Heiligabend ins Fenster gestellte brennende Kerze soll ein Willkommenslicht für Maria und Joseph sein, deren Suche nach einer Herberge in Bethlehem man mit diesem Brauch gedenkt. Danach stellen Tänzer, Sänger und Instrumentalisten in 26 Szenen Bräuche zum Fest vor, das im Irischen oder Gälischen „Nollaig“ heißt. Atemberaubende Stepptänze bieten temporeiche Abwechslung. Witzige Einlagen, wie der Auftritt zweier Tänzer in einem weißen Pferdekostüm (Pferde stehen in der keltischen Religion mit vielen Gottheiten in Verbindung) oder der Besentanz, verbinden feierliche Momente mit Humor.