Ensemble Con Brio

Das Konzert muss leider wegen Krankheit abgesagt werden.


Amberger Erstaufführung des 2. Quartetts (2016) von Wolfgang Müller

Mozarts „Dissonanzenquartett“
Es hat seinen Namen von der durch Chromatik und harmonische Spannungen geprägten Einleitung.

200. Geburtstag von Niels Wilhelm Gade
Der dänische Komponist Niels Gade wurde 1817 in Kopenhagen geboren. Er bildete sich ab 1844 in Leipzig bei Mendelssohn Bartholdy weiter, 1844-48 leitete er im Wechsel mit ihm die Gewandhauskonzerte. Ab 1848 führte er über 40 Jahre lang in seiner Heimat den Kopenhagener Musikverein und gründete das dortige Konservatorium. Sein selten gespieltes leidenschaftliches Quartett e-Moll knüpft bisweilen an geisterhaft-nächtliche Stimmungen wie bei Mendelssohn an.

Ein Quartett für das Ensemble Con Brio
Wolfgang Müller wuchs in Weiden auf, er legte das Abitur am Augustinus-Gymnasium ab. Dann studierte er an der Musikhochschule München Lehramt Musik an Gymnasien und Hauptfach Komposition mit Meisterklasse bei Harald Genzmer. Bis 2016 war er Lehrer am Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt. Er konzertiert als Pianist. Unser letztjähriges Konzert in der Erlöserkirche inspirierte ihn zu seinem 2. Streichquartett, das er dem Ensemble Con Brio widmete.