A Tribute to The Blues Brothers

Die ultimative Tribute-Show

Idee und Buch Ingmar Otto

Action, Ideale, Witz, Charme, coole Typen und eine der besten Musiken aller Zeiten vereinen sich in „A Tribute to The Blues Brothers“ zu einer Hommage an zwei unvergleichlich coole Typen.
Ihr Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines katholischen Waisenhauses mit Hilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood – kurz: die Blues Brothers! Sozusagen in göttlichem Auftrag trommeln sie ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert.
Dabei wird in diesem „Tribute“ die bekannte Geschichte nicht einfach nacherzählt; die Zuschauer erfahren auch etwas über das wild bewegte Leben der beiden Komiker John Belushi und Dan Aykroyd, die als Männer hinter den Sonnenbrillen die Blues Brothers erst ins Leben gerufen haben. Was 1977 als lustiger Sketch für die beliebte NBC-Comedy-Show „Saturday Night Live“ begann, entwickelte bald ein Eigenleben und wurde schließlich Kult. Der Rest ist Geschichte – und eine großartige noch dazu!
„The Blues Brothers“ ist actionreiches Musiktheater voll unvergesslicher Songs wie „Jailhouse Rock“, „Gimme Some Lovin“, „Stand By Your Man“ und natürlich „Everybody Needs Somebody to Love“.