KIT 2018

14. Amberger Kindertheaterfestival

Niyar - A Paper Tale

Papiertheater

 

Das Stück:

NIYAR, das heißt Papier auf Hebräisch und so ist auch das Stück ganz aus Papier und ganz ohne Worte. Es beginnt auf einem Berg aus zerknülltem Papier, aus weggeworfenen Ideen, die plötzlich zum Leben erwachen. Dies ist der Anfang einer poetischen Reise in eine andere Wirklichkeit.

Figuren und Gegenstände bekommen klare Umrisse - Blumen, Wolken, Bäume entstehen. Sie atmen, bewegen sich und spielen miteinander. Unsichtbare Strippen bewegen die Gegenstände in alle Richtungen. Sie überraschen und sie verändern immer wieder die Kulisse. Zauberhafte Melodien und filigrane Geräusche, komponiert von Thomas Moked, führen durch das Stück und verwandeln die Bühne allmählich in eine fantastische Szenerie aus Illusionen.

Das Theater:

Maayan Iungman ist eine israelische Künstlerin, Schau- und Puppenspielerin, die in Berlin lebt. In ihrer Arbeit benutzt sie genreübergreifende Techniken und Materialien. Dabei entstehen einzigartige Welten, die bis ins feinste Detail überzeugen. Seit 2015 tourt sie mit ihren Stücken durch Deutschland und Europa.

Maayan studierte Puppenspiel, Bühnenbild, Schauspiel und Regie. Sie verwendet ihre langjährige Erfahrung und multidisziplinäres Studium um Werke von künstlerischer Substanz zu kreieren. Dabei verschwimmen oft Grenzen des Visuellen mit dem erzählerischen Moment. Ihre Sprache vereint verschiedene Ansätze von Theater, Puppenspiel, Musik und bildender Kunst.