Minetti Quartett & Thorsten Johanns

Als „Rising Star“ präsentierte sich das Minetti Quartett in der Saison 2008/09 erstmals auf den Bühnen der bedeutendsten europäischen Konzerthäuser, wo es sich seither fest etabliert hat. Die vier Musiker sind gern gesehene Gäste bei renommierten Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, Aldeburgh, Aix-en-Provence, Mecklenburg-Vorpommern und Kuhmo. Konzertreisen führten das Ensemble nach Nord-, Mittel- und Südamerika sowie nach  Australien und Asien. Zahlreiche Wettbewerbspreise wie der 1. Preis beim Internationalen Rimbotti Wettbewerb, der Haydn-Preis, der Gewinn des Internationalen Schubert Wettbewerbs sowie des Großen Gradus ad Parnassum Preises unterstreichen die hohe Qualität des Streichensembles.



Thorsten Johanns konzertiert regelmäßig als Solist mit renommierten Orchestern und Dirigenten u. a. Sir Neville Marriner, Semyon Bychkov oder Dan Ettinger. Als erster und bis heute einziger deutscher Klarinettist wurde er persönlich vom Chefdirigenten Alan Gilbert wiederholt nach New York eingeladen, um dort als Solo-Klarinettist mit dem New York Philharmonic Orchestra zu spielen. Er wirkte zudem an vielen erfolgreichen CD-Produktionen (u. a. ausgezeichnet mit dem ECHO-Klassik 2008) mit. 2002 wurde er Soloklarinettist des WDR-Sinfonieorchesters Köln. Außerdem hat er eine Professur für Klarinette an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar inne.