Queenz of Piano

Verspielt

In ihrem neuen Programm beschäftigen sich die Queenz damit, wie schön es ist, nicht perfekt zu sein. Sie zeigen, wie neue Instrumente aus Konstruktionsfehlern entstanden und die Musikwelt revolutionierten. Oder wie Makel und Schwächen zu Juwelen der Klassik wurden. Wie harmonisch ein Quodlibet aus „Freude schöner Götterfunken“ und Pharrell Williams’ „Happy“ klingt. Wie sich in Zeiten zunehmender Migration die deutsche Nationalhymne generalüberholen ließe. Wie Chopin schon damals Popsongs komponierte, die nur noch auf eine neue Melodie und Text gewartet haben. Wie Neue Musik entsteht, wenn man sich falsch herum ans Klavier setzt. 

Eine wunderbare Show für musikbegeisterte Menschen mit Humor. Für alle, die Nietzsche nicht zitieren können, aber trotzdem wissen, dass das Leben ohne Musik ein Irrtum ist. Und für die, die immer alles richtig machen, auch wenn sie im Konzert zwischen den Sätzen klatschen. Ein Programm, bei dem sich das Publikum seine Zugabe selbst auswählt (und nicht selten singend nach Hause geht).