A Tribute to Ray Charles

Wichtige Information - Besetzungsänderung

Wegen einer plötzlichen, schweren Erkrankung muss Sheila Raye Charles ihre Auftritte in Bayern bei der Tribute-Show für ihren Vater absagen. Einen mitreißenden „Tribute to Ray Charles“ wird es am kommenden Dienstag, 14.02., im Stadttheater Amberg trotzdem geben: der charismatische Uros Perich, von dem die Show getragen wird und der als einer der besten Ray Charles Live-Interpreten gilt, steht in den Startlöchern, um dem „Genius of Soul“ zu huldigen. Bayerns Soul-Sister Nr. 1 Steffi Denk wird den Part von Sheila Raye Charles übernehmen. Auch die bezaubernden Divettes und die exzellente Big Band Convention Ostbayern unter der Leitung von Christian Sommerer sind topfit, so dass sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf ein unverändertes, packendes Programm freuen können.

Wer dennoch seine Karten zurückgeben möchte, kann sich diesbezüglich bis spätestens 10 Tage nach Veranstaltung an die Tourist-Information Amberg (Hallplatz 2), Tel. 09621/10-233, wenden.

Ray Charles prägte den Soul des 20. Jahrhunderts wie kein zweiter. Das Rolling Stone Magazine wählte ihn im Jahr 2004 auf Platz 10 der größten Künstler aller Zeiten und auf Platz 2 der größten Sänger aller Zeiten. 

Die preisgekrönte Show „A Tribute to Ray Charles“ unter der Leitung von Christian Sommerer mit dem slowenischen Sänger Uros Perich und Stargast Sheila Raye Charles (der Tochter von Ray Charles) sorgt stets für begeistertes Publikum in Konzertsälen und auf Festivals. Perich gilt als einer der besten Ray Charles Live-Interpreten. Insgesamt gab er bereits mehr als 600 Tribute-Konzerte in 13 verschiedenen Ländern. Das Highlight der Show wird der Auftritt von Sheila Raye Charles sein, die weltweit mit energetischen Interpretationen der Musik ihres Vaters beeindruckt. Begleitet werden die Sänger von einem außergewöhnlich swingenden und groovenden Orchester: die Big Band Convention Ostbayern besteht aus 17 handverlesenen Jazzmusikern der gesamten Region. Die charmanten Backgroundsängerinnen „The Divettes“ werden dem Konzert auch solistisch weiteren Glanz verleihen.