36. Amberger Adventssingen

„Af Weihnachtn zou“

Die innere Einkehr kommt gerade in der staaden Zeit oftmals zu kurz, zu sehr ist man eingenommen von den Vorbereitungen auf den Heiligen Abend und die Weihnachtsfeiertage. Das Amberger Adventssingen lebt hingegen von den leisen Tönen und bietet eine 90-minütige Auszeit von der lärmenden Hektik des Alltags.

Auf der traditionell geschmückten Bühne entfachen feierliche Bläsermelodien die Vorfreude auf Weihnachten. Besinnlicher Mundartgesang, andächtige Chormusik, sanfte Stubnmusi, stimmungsvolle Texte, vorgetragen von Reinhold Escherl und ein erbauliches Krippenspiel gespielt von den Hirtenkindern der Freudenberger Bauernbühne stimmen gemütlich auf das Christfest ein.

Dieses Jahr wirken mit: die Stauber Moidln, die Kaltenbachsänger, die Leyher Stubenmusik aus Nürnberg, das Bläserquartett Hl. Dreifaltigkeit, das Holzbläsertrio des Nordbayerischen Musikbunds und Vox Aeterna.