Amberger Oratorienchor

Seit vielen Jahren hat es sich der Amberger Oratorienchor zur Aufgabe gemacht, nicht nur die bekannten großen Meisterwerke der Musikgeschichte aufzuführen, sondern auch die unbekannten Schätze hervorragender Komponisten dem Publikum vorzustellen. 

Die Johannespassion von Gottfried August Homilius wurde erst vor einigen Jahren wiederentdeckt und veröffentlicht. So wird diese großartige Passion zum ersten Mal in Amberg erklingen. 

Homilius war bis zu seinem Tod im Jahr 1785 Musikdirektor der drei Dresdner Hauptkirchen und galt schon zu seinen Lebzeiten als größter Komponist sakraler Werke. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begannen die Komponisten, neben den biblischen Passionsberichten auch Oratorien zu entwickeln, die nicht ausschließlich den Evangelistentext wiedergeben, sondern darüber hinaus freie Texte und religiöse Dichtungen mit integrieren.