Lade Veranstaltungen
Junges Stadttheater

« Alle Veranstaltungen

Max und Moritz – Da ist noch was im Busch!

Montag, 13.03.2023 | 8.30 Uhr |
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10.30 Uhr am 13.03.2023

 

– frei nach dem Klassiker von Wilhelm B. von Bernhard Studlar –

Etwas still war es um die beiden Bösen Buben geworden, die immer einen neuen wilden Streich ausgeheckt haben, der einem die Haare zu Berge stehen ließ und manchem Huhn das köstliche Leben gekostet hat. Doch wie durch ein Wunder haben sie die Mühle überlebt – vielleicht war es ja auch nur eine üble Fantasie vom alten Herrn B. von anno dazumal?
Da stehen sie also wieder, bunt und frech wie eh und je, und laufen schnurstracks einem farblosen und überaus humorlosen Erzähler über den Weg, der dreist behauptet, ihre Geschichte, die Geschichte von Max und Moritz, weitererzählen zu dürfen! Was soll denn das?
Kurzerhand wird der „Buschmann“, wie sie ihn kühn nennen, überstimmt und die beiden nehmen ihm das Heft respektive das Buch aus seiner farblosen Hand. Doch was müssen sie sehen: der Ort ihrer genialen Streiche, Wilhelmsbusch genannt, ist nur noch ein öder Flecken, in dem der „Boltewismus“ herrscht und die Macht von einem ominösen Heiligen Huhn an sich gerissen wurde. Big Huhn is watching you!

Dabei sind sie alle noch da, die Bewohner von Wilhelmsbusch und früheren Opfer ihrer Streiche: die Witwe Bolte, der Lehrer Lämpel, der Schneider Böck, Onkel Fritz und der Bäcker Ei, doch sind sie kaum wiederzukennen! Als graue Schatten, als Schwarz-Weiß-Ausgaben ihrer selbst versuchen sie, die Regeln des Heiligen Huhns zu befolgen. Oder auch nicht… Denn schon hat die Witwe Bolte einen lukrativen Schwarzmarkthandel mit gebratenen Hühnerkeulen etabliert. Obwohl es streng verboten ist, in Wilhelmsbusch, Huhn im Haus zu haben! Wenn das mal nicht der emsige Hühnerbeauftragte des Ortes bemerkt. Denn dann gibt es Ärger!

Eine kindgerechte, fröhliche Inszenierung und irgendwie auch eine politische Wiedergutmachung an den Bösen Buben, deren Schicksal diesmal ganz sicher nicht in einer Mühle enden wird!

Altersempfehlung ab 6 Jahren
Dauer 60 Minuten

Neues Globe Theater Potsdam
Regie
Kai Frederic Schrickel
Ausstattung Hannah Hamburger
Spiel Andreas Erfurth, Martin Radecke, Laurenz Wiegand, u.a.

Anmeldestart 9. Februar 2023
Eintritt Kindergärten und Schulklassen zahlen bei Veranstaltungen des Kinder- und Jugendspielplans 5,00 € pro Karte. Begleitpersonen sind frei.

Foto © Neues Globe Theater

Details

Datum:
13.03.2023
Zeit:
8.30
Kategorien:
Kindertheaterfestival, Schulvorstellungen, Junges Stadttheater

Veranstaltungsort

Stadttheater Amberg
Schrannenplatz 8
Amberg, 92224
Google Karte anzeigen
Telefon:
09621/10 1 233
Veranstaltungsort-Website anzeigen