Sollte diese Email nicht korrekt dargestellt werden, bitte HIER im Browser öffnen.

Newsletter - Oktober 2020

Liebes Publikum,

haben Sie schon eins? Unser neues Spielzeitheft ist da! Ein buntes Programm voll exzellenter Konzert- und Theaterabende wartet auf Sie.

Im Oktober feiern wir mit einem Konzert von Heinz Grobmeier den 100. Geburtstag von H.E. Erwin Walther, im Musical über Johannes Gutenberg lassen wir die Reformationszeit mit der Gegenwart verschmelzen und in der Physical Comedy Show LEO wird die Schwerkraft ausgeschaltet.

Angesichts der aktuellen Lage lassen sich kleine Veränderungen im Programm leider nicht vermeiden. Bitte achten Sie in diesem Newsletter deshalb insbesondere auf unsere Info-Box mit Spielplanänderungen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Treue zu uns!

Ihr Feed-Back nach den ersten Veranstaltungen dieser Spielzeit zeigt uns, Sie fühlen sich bei uns im Theater wohl und freuen sich mit uns über das kulturelle Liveerlebnis. Wir werden auch weiterhin dafür Sorge tragen, dass Ihr Besuch bei uns sicher ist und unser Hygiene- und Schutzkonzept den fortlaufenden Entwicklungen stetig angepasst wird.

Trotz aller Umstände blicken wir hoffnungsvoll einem vielfältigem Kulturherbst entgegen!

Ihr Stadttheater-Team

PS: Wenn Sie noch kein gedrucktes Exemplar unseres Spielzeitheftes haben, schauen Sie doch mal in der Tourist-Information vorbei. Das Team vor Ort berät sie gerne und nimmt Ihre Kartenwünsche entgegen. 

 

Viva Voce

 

Freitag, 02.10.2020
19.30 Uhr | Stadttheater

20 Jahre "Es lebe die Stimme!" -
Das Jubliäumsprogramm

Nicht mehr grün hinter den Ohren aber noch voller Abenteuerlust? Erwachsen, aber noch ganze Jahrzehnte als
groovende Musikbox vor sich? Bereit, das Leben bei den Hörnern zu packen und mit einem Rucksack voll mitreißender Songs und guter Laune die Zukunft zu erobern?

Dann willkommen zur 20. Geburtstagskonzertparty von VIVA VOCE - hier sind Sie genau richtig!

Beethoven - Unsterblichkeit für Fortgeschrittene

 

Samstag, 03.10.2020
19.30 Uhr | Stadttheater

Musikgedankentheater in gemütlicher Atmosphäre im Studioformat 

Beethoven kann nicht sterben. Wer, wenn nicht er, soll die Musik der Zukunft schreiben? Er fasst einen Entschluss: Eine Komponiermaschine muss her. Und es gibt nur einen, der der Aufgabe gewachsen ist: Johann Nepomuk Mälzel, Erfinder des Metronoms und anderer Musikautomaten. Die Chansonsängerin Tina Teubner, der Geiger Stephan Picard und der Pianist  Ben Süverkrüp schaffen einen großen Abend voller Intensität und Humor.

Gott

 

So, 04. & Mo, 05.10.2020
19.30 Uhr | Stadttheater

Schauspiel von Ferdinand von Schirach 

Ferdinand von Schirach widmet sich mit dem Thema "Sterbehilfe" erneut einem Thema von höchster gesellschaftspolitischer Relevanz. „Gott“ stellt Fragen, die im Spannungsfeld von Moral, Christentum und Politik seit Jahren unterschiedlich und leidenschaftlich diskutiert werden. Wie schon in „Terror“ muss der Zuschauer seine moralischen und ethischen Wertvorstellungen im Hinblick auf die im Grundgesetz garantierte Würde des Menschen und die moralische Verantwortung jedes einzelnen überprüfen.

LEO

 

Mo, 13. & Di, 14.10.2020 
19.30 Uhr | Stadttheater

Physical Comedy Show

Was diese Show so einzigartig macht, ist ihrer Schlichtheit. Ein Mann, eine Mütze, ein Koffer, ein Stück Kreide. Sensationell ist allein das Wie dieser Darbietung. Tobias Wegner erzählt die Geschichte einer Figur in einem Raum, in dem die Gesetze der Schwerkraft nicht gelten, von dem aber jeder glaubt, schon einmal geträumt zu haben. Durch das clevere Zusammenspiel von Live-Performance und Videoprojektion weiß das Publikum bald nicht mehr, wo oben und unten ist.

Der furiose Küchenzirkus

 

Freitag, 16.10.2020
8.30 Uhr & 10.30 Uhr | Stadttheater

KIT-Gewinner 2019

Zwei Köche bitten zu Tisch! Phantasie- und humorvoll erschaffen die Clowns eine Küchenwelt, die viel Charme und Magie versprüht. Geschickt verflechten sie artistische Kunststücke mit tänzerischen Choreographien und führen größenwahnsinnig ihre Küchentauglich-keit vor. Die Ironie des Scheiterns macht das Stück urkomisch. Trotz vieler Schwierigkeiten lassen sich die Clownsköche nicht entmutigen, und so zelebrieren sie Backen und Kochen als höchstes Vergnügen.

Heinz Grobmeier & Friends

 

Samstag, 17.10.2020 
19.30 Uhr | Stadttheater

Zum 100. Geburtstag von H. E. Erwin Walther

Es erklingen avantgardistische Klangbilder, moderne Improvisationen und akustische Collagen im Avanti-Bereich mit klassischen Instrumenten, selbstgebauten Instrumenten, ethnischen Instrumenten und Alltagsgegenständen. Ein experimenteller Abend, den Sie nicht verpassen sollten!

Es spielen: Heinz Grobmeier, Alfred Granzer, Heribert Wenzl und Frank Wendeberg

Willkommen bei den Hartmanns

 

Mittwoch, 21.10.2020
16.00 Uhr & 19.30 Uhr | Stadttheater

Ersatztermin für die entfallene Vorstellung von April 2020

Bitte beachten Sie: Die Tickets für die ursprünglich am 22. April 2020 geplante Vorstellung sind aufgrund des geänderten Saalplans nicht mehr gültig. Das Formular zur Rückerstattung finden Sie hier.

Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau auf der Suche nach einer sozial sinnvollen Beschäftigung, möchte sich engagieren und unterbreitet ihrer Familie eine Spitzenidee: Warum nicht einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Schon bald zieht der afrikanische Asylbewerber Diallo ein, der auf eine baldige Aufenthaltsgenehmigung hofft. Das Zusammenleben könnte ganz harmonisch sein, wenn da nicht innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und verrückte Fremdenhasser aus der Nachbarschaft für Chaos und Missverständnisse sorgen würden. Die Refugee-Welcome-Villa der Hartmanns wird, sehr zum Vergnügen der Zuschauer, zum Narrenhaus.

"...die Geister, die ich rief..."
 

 

Samstag, 24.10.2020
19.00 Uhr | Stadttheater

Balladen von Friedrich Schiller und Johann Wolfgang Goethe

Berühmte Balladen von Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller - erzählt, gelesen, gespielt vom Theater- und TV-Schauspieler Heiko Ruprecht. Musik aus dem 19. Jahrhundert komplementiert das Gehörte. Die Harfensolistin Veronika Ponzer stimmt mit ihrer Darbietung ein, leitet über, verbindet das Vorgetragene oder intensiviert das gehörte Wort.

Johannes Gutenberg - Das Musical

 

Mi, 28. & Do, 29.10.2020
19.30 Uhr | Stadttheater

mit Gunther Emmerlich als Gutenberg

Die Mainzer Ehrenbürgerin Margit Sponheimer führt ihre Freunde durch ihr "goldisch Meenz" und erzählt stolz und so intensiv von Johannes Gutenberg, dass es diesen nicht mehr auf seinem Denkmal-Sockel hält. Er muss eingreifen und endlich Einiges ins richtige Licht rücken: wie das wirklich war mit den beweglichen Lettern, mit dem "Halsabschneider" Fust, dem Geld und der Ennelin… Mit der Welt des 21. Jahrhunderts konfrontiert, ist er zwar verwirrt, aber total fasziniert von der sensationellen Neuigkeit, dass die Erde eine Kugel ist!

Spielplanänderungen für Oktober und November


Bernstein Celebration
 
am 9. und 10. November entfällt!

Dafür spielen wird Hautnah - ein Konzert mit biographischen Episoden.

 

Der Prinz und der Bettelknabe 
am 9. und 10. Dezember entfällt! 

Dafür zeigen wir am 10. und 11. Dezember 2020 das Handlungsballett Der kleine Muck vom Theater Hof.

Vorverkaufsstarts im Oktober


Donnerstag, 01.10.2020
Johannes Gutenberg
Musical

Dienstag, 13.10.2020
Hautnah
Konzert mit biographischen Episoden

Donnerstag, 22.10.2020
The Who and the What
Schauspiel

Montag, 26.10.2020
Katze mit Hut
Kindertheater ab 4

Bitte beachten Sie:
Tickets erhalten Sie in dieser Spielzeit nur über die Tourist-Information. Ein Online-Kauf ist derzeit leider nicht möglich. Es gibt keine Abendkasse. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Corona - FAQ


Sicherheit geht vor!

Alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch im Stadttheater in Corona-Zeiten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Bleiben Sie gesund!

Tickets

Tourist-Information
Hallplatz 2
92224 Amberg
Tel. 09621/10-1233
tourismus(at)amberg.de 

Öffnungszeiten

Mai bis September:
Mo-Fr: 9.00 bis 18.00 Uhr 
Sa: 10.00 bis 13.00 Uhr

Oktober bis April:
Mo-Fr: 9.00 bis 17.00 Uhr
Sa: 10.00 bis 13.00 Uhr

Hausanschrift

Stadttheater Amberg
Schrannenplatz 8
92224 Amberg

Impressum

Herausgeber und inhaltlich verantwortlich 
gemäß § 6 MD StV

Stadt Amberg
Kulturreferat
Dr. Fabian Kern
Kulturreferent

Zeughausstraße 1a
92224 Amberg
Telefon: 09621/10-1232
Fax: 09621/10-1281 

Die Stadt Amberg ist eine Gebietskörperschaft Öffentlichen Rechts. 
Sie wird vertreten durch Oberbürgermeister
Michael Cerny.

Sollten Sie den Newsletter nicht weiter erhalten wollen, klicken Sie bitte hier oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)stadttheater-amberg.de.